Vertragsmanagement

Aus Akten werden Fakten

Was ist Vertragsmanagement

Für den Begriff Vertragsmanagement existieren viele verschiedene Definitionen. Viele Quellen bedienen sich der Definitionen aus dem Internet. Wikipedia z.B. liefert gleich drei verschiedene bzw. ergänzende Definitionen die wie folgt lauten:

  • Vertragsmanagement umfasst die Betreuung der vertraglichen Verhandlungen zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer, Implementierung von Verträgen und Vornahme von Vertragsänderungen aus technischen, terminlichen, personellen oder finanziellen Gründen.
  • Vertragsmanagement bezeichnet alle Tätigkeiten im Rahmen des Projektmanagements, die sich mit der Entwicklung, Verwaltung, Anpassung, Abwicklung und Fortschreibung der Gesamtheit aller Verträge im Rahmen eines Projektes beschäftigen.
  • Vertragsmanagement wird in der Praxis als das Fundament für das betriebswirtschaftliche Handeln eines Unternehmens angesehen und stellt somit eine sowohl globale als auch eine komplexe Unternehmensaufgabe dar.

 

Allgemein lassen sich die Definitionen zu folgender Kernaussage zusammenfassen:

  • Das Vertragsmanagement umfasst sämtliche Prozesse der systematischen und effizienten Erstellung, Verwaltung, Bewirtschaftung, Änderung, Überwachung und Archivierung aller in einem Unternehmen vorhandenen Vertragsinformationen und vertraglichen Vereinbarungen. Das vornehmliche Ziel ist die Maximierung der betrieblichen und finanziellen Leistungen sowie die Minimierung der damit verbundenen Risiken.
  • Zur Ausführung der Prozesse und zur Erreichung der Ziele sind unterschiedlichste Personenkreise und Parteien beteiligt. Die beteiligten Personen benötigen dazu ausreichende Kenntnisse über die organisatorischen Abläufe im Vertragsmanagement. Bei der Vielzahl der zu lösenden Aufgaben kommt häufig ein professionelles, elektronisches  Vertragsmanagement System zum Einsatz.
  • RSS
  • Newsletter
  • Facebook
  • Google+
  • LinkedIn
  • YouTube